Wir sind die Jusos Hünxe – in der Langform: Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD. Unser Ziel ist es die Themen junger Menschen in der Gemeinde Hünxe, in der SPD und in der Gesellschaft nach vorne zu tragen. Wir wollen Eure Stimme sein und die Interessen unserer Generation vertreten. Wir machen uns stark für eine freie, gerechte und solidarische Gesellschaft!

Manche sagen, wir sind Nachwuchspolitiker*innen. Klingt groß.  Aber erst einmal sind wir junge Menschen, die etwas verändern wollen: Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, Studierende, frisch im Job oder gar kurz vor der Familiengründung (?). Denn Juso kann jede und jeder von 14 bis 35 Jahren werden. Das geht auch ohne SPD-Mitgliedschaft. Und wer direkt in die SPD eintreten möchte, ist bis zum 35. Lebensjahr automatisch Juso.

Was für uns zählt, ist der Einsatz für eine gerechtere und solidarische Welt. Wir haben keinen Bock darauf, dass die Dinge so bleiben wie sie sind. Wir wollen es anders machen, besser, gerechter. Deshalb sind wir aktiv, machen Aktionen, gehen raus und verschaffen uns Gehör. Je mehr dazu kommen, desto mehr können wir erreichen – auch im kleinen Hünxe.  Also: mach‘ mit, lern‘ uns kennen und werde Juso in Hünxe!

Kurze Geschichte

1974 gründet sich die erste Juso-Arbeitsgemeinschaft (AG) in Hünxe. Vorsitzender war Klaus Wieckhorst.

1989 werden die Jusos nach ein paar inaktiven Jahren neugegründet. Vorsitzender war Stefan Wölfle

2009 wurden die Jusos erneut wiedergegründet. Seitdem sind wir kontinuierlich aktiv, bringen uns ein und haben viel Spaß dabei.

  • 2009-2010: 1. Vorsitzende Lisa Hülser
  • 2010-2013: 1. Vorsitzende Saskia Lukassen
  • 2013-heute: 1. Vorsitzender Benedikt Lechtenberg