Wir alle kennen das Problem abends am Wochende aus Drevenack, Hünxe oder Bruckhausen raus zu kommen. Der letzte Bus fährt schon am Nachmittag und abends steht man dann dar. Entweder die Eltern fragen oder eine Fahrgemeinschaft bilden, um raus zu kommen. Die einen rödeln rum, der andere bleibt auf dem Trockenen.

Wir wollen das ändern, denn Mobilität ist für uns Jusos ein Grundrecht. Jede und jeder möchte gerne mobil sein und dafür wollen wir uns stark machen. Im ländlichen Raum, wie hier in Hünxe, stellt das jedoch vor Herausforderungen. Es muss mehr Geld in die Hand genommen wird, um es in den öffentlichen Nahverkehr zu investieren. Solange das nicht passiert, müssen wir andere Lösungen finden.

Einen konkreten Vorschlag haben wir: einen Jugendbus! Werner Schulte, SPD-Bürgermeisterkandidat 2015, hatte bereits dazu aufgerufen. Diesen Aufruf haben wir wiederholt. Wir setzen uns dafür ein, dass Ihr am Wochenende weg und zurück kommt. Die Idee ist, den Bürgerbus am Samstag-Abend für Fahrten nach Dinslaken und Wesel einzusetzen.

Mobilität muss auch bezahlbar sein. Deshalb sind wir für die Einführung des Azubi-Tickets. Denn auch Auszubildende müssen Fahrtkosten auf sich nehmen, um zur Ausbildungsstätte zu kommen.

 

Advertisements